Teil zwei unseres Rundgangs führt uns in unser größtes Zimmer, das Wohnzimmer. Es ist der zentrale Raum unserer Wohnung – nicht nur, weil das Wohnzimmer natürlich immer im Mittelpunkt steht, sondern weil man von hier auch in unser Schlafzimmer und ins Ankleidezimmer kommt.

english

neuman-side-table-olive-couch-tisch-beistelltisch-objekte-unserer-tage-objekteunserertage-menu-warren-leuchte.lampe-lamp-metall-wand-wandleuchte-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design-wohnzimmer

Apartment Tour

living room

neuman-side-table-olive-couch-tisch-beistelltisch-objekte-unserer-tage-objekteunserertage-menu-warren-leuchte-lamp-metall-wand-wandleuchte-wall-tr-bulb-led-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design menu-warren-leuchte-messing-lampe-lamp-metall-wand-wandleuchte-wall-design-interior menu-tr-bulb-lampe-led-design-interior-wand-wall-matt

Letztes Mal hatte ich erwähnt, dass wir keinen Keller haben und deshalb viel Stauraum in der Wohnung brauchen. Das Wohnzimmer haben wir davon aber ausgenommen, denn wir wollten es clean und puristisch halten, also ohne große Schränke oder Regale.

neuman-side-table-olive-couch-tisch-beistelltisch-objekte-unserer-tage-objekteunserertage-hängendes-textil-vorhang-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design-gelb-honig-honey-jane-teppich-westwing neuman-side-table-olive-couch-tisch-beistelltisch-objekte-unserer-tage-objekteunserertage-design-interior-wohnzimmer-living-room
menu-warren-leuchte.lampe-lamp-metall-wand-wandleuchte-wall-tr-bulb-lampe-led-hängendes-textil-vorhang-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design-gelb

Fangen wir ganz vorne an. Bevor wir in die Wohnung gezogen sind, haben wir im Wohnzimmer erst einmal die Tapeten von den Wänden gerissen – Raufaser ist einfach nicht mehr zeitgemäß! Unter der Tapete erwarteten uns zu unserer Überraschung sehr coole Betonwände, die uns so gut gefallen haben, dass wir eine Wand genau so gelassen haben.

Dort befindet sich nun unser Sofa aus honiggelbem Samt von der kleinen niederländischen Manufaktur Be Pure Home. Wir wollten keinen Couch-Tisch, der nach Couch-Tisch aussieht, sondern etwas Besonderes (und das ist gar nicht so einfach zu finden). Hier haben wir uns für den Neumann Beistelltisch von Objekte unserer Tage entschieden, ein junges Design Studio aus Berlin.

neuman-side-table-olive-couch-tisch-beistelltisch-objekte-unserer-tage-objekteunserertage-design-interior-wohnzimmer-living-room-

Je nach Blickwinkel sieht der olivfarbene Stahl-Tisch immer verschieden aus. An der Wand haben wir eine Lampe von Menu angebracht. Das Modell heißt Warren und ist aus Messing. Statt standardmäßiger Glühbirne haben wir dazu die TR Bulb in matt bestellt. Über dem Sofa wollten wir ein großes Bild aufhängen, aber eins, das nicht jeder hat und zum Stil des Zimmers passt. Wir haben diesen Siebdruck bei einer befreundeten Grafikerin gesehen und direkt ein Exemplar mitgenommen. Unter dem Sofa liegt ein grauer Flor-Teppich, der je nach Lichteinfall etwas heller oder dunkler wirkt. Daneben steht ein Ficus Lyrata.

ferm-living-chair-herman-black-schwarz-stuhl-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design-gelb-honey-wohnzimmer-living-room-beton-wand-concrete-wall-ficus-lyrata-trend menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-plant-box-pflanzenbox-metall-black-schwarz-bar-chair-herman-black-schwarz-stuhl-marortisch ferm-living-chair-herman-black-schwarz-stuhl-be-pure-home-sofa-samt-velvet-interior-design-gelb-honey-wohnzimmer-living-room-beton-wand-concrete-wall-ficus-lyrata-trend

Sehr viele Gedanken haben wir uns zur Farbgestaltung gemacht. Dabei haben wir, wie schon in unserer letzten Wohnung, mit Little Greene zusammengearbeitet. Die Farbauswahl ist richtig groß, die Farben sind aber auch sehr schön und hochwertig und lassen sich dazu auch noch sehr leicht auftragen. Nachdem wir uns entschieden haben, in welche Richtung die Farben gehen sollen, hat uns Little Greene einige Farbproben geschickt, die wir dann nebeneinander auf der Wand aufgetragen haben. Wir haben sie mehrere Wochen auf uns wirken lassen, euch um Rat gefragt und uns schließlich für vier verschiedene Farben entschieden – zwei für das Wohnzimmer und zwei für das Schlafzimmer.

Wir empfehlen generell, Sample Pots zu bestellen und die Farbe an der Wand auszuprobieren. Abgesehen davon, dass die Farben durch Filter und Bildbearbeitungen verändert werden, zeigen die verschiedenen Display-Arten (OLED, LCD) die Farben unterschiedlich an. Die Farbdarstellung ist sogar abhängig vom Browser, den ihr benutzt.

yellow-arket-shirt-little-greene-color-wall-test menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-plant-box-pflanzenbox-metall-black-schwarz-bar-chair-herman-black-schwarz-stuhl-marortisch

Die Wand gegenüber der Betonwand haben wir in der Farbe Little Greene Three Farm Green gestrichen, ein kräftiges, dunkles Grün, das sehr gut mit unserem Tisch aus weißem Carrara Marmor harmoniert. Den Tisch haben wir in sehr schlechtem Zustand gebraucht gekauft und in mühevoller Handarbeit aufbereitet. Die Platte liegt auf schwarzen Metallbeinen von Ferm Living (Mingle Table Legs W68). Dazu haben wir schwarze Holzstühle mit schwarzen Metallbeinen von Ferm Living (Herman Chair), die von den Eichenholz-Stühlen von Mattiazzi (MC5 Solo by Studio Nitzan Cohen) kontrastiert werden.

Daneben haben wir eine kleine Bar eingerichtet. Whisky, Gin und Wodka befinden sich in einer metallenen Plant Box von Ferm Living.

menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-chair-herman-black-schwarz-stuhl-hängendes-textil-vorhang-interior-design-wohnzimmer-living
ferm-living-chair-herman-black-schwarz-stuhl-design-interior-einrichtung-holz-wohnzimmer-esszimmer
ferm-living-plant-box-pflanzenbox-metall-black-schwarz-bar-little-greene-grün-wandfarbe-wand-farbe-streichen-three-farm-green-interior-design-wohnzimmer-living-room-trend ferm-living-plant-box-pflanzenbox-metall-black-schwarz-bar-interior-design-living-room-wohnzimmer menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-little-greene-grün-wandfarbe-wand-farbe-streichen-three-farm-green-interior-wohnzimmer-living-room-trend-marmor-marble-table-ferm-living-water-carafe
ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-design-interior
menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-interior-einrichtung-esszimmer-küche
ferm-living-carafe-karaffe-wasser-water-design-interior-trend
arket-Spherical-Vase-Green-grün-homewear-design-interior menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-chair-herman-black-schwarz-stuhl-hängendes-textil-vorhang- little-greene-grün-wandfarbe-wand-farbe-streichen-three-farm-green-interior-design-wohnzimmer-living-room-trend-marmor-marble-table-ficus-benghalensis-wall

Nochmal zurück zu den Wänden. Nachdem wir die Tapete entfernt hatten, haben wir die Wände, die wir nicht als puren Beton lassen wollten, erst mal verputzt. Da uns die Farbe des Putzes aber so gut gefallen hat (den Putz konnten wir nicht einfach so lassen, dazu war er zu grob), haben wir uns bei Little Greene noch eine Farbe ausgesucht, die möglichst nah an die Farbe des Putzes herankommt (Little Greene Welcome Pale). Mit diesem, etwas wärmeren Weiß haben wir die Wand gegenüber der Fenster gestrichen. Sie reflektiert das einfallende Licht und hüllt den Raum in eine warme, angenehme Farbe.

Das haben wir durch die weißen Vorhänge verstärkt, die die komplette Fenster-Wand abdecken. Hängendes Textil ist ein großen Interior Trend 2019 und verschafft durch das diffuse Licht eine sehr schöne Atmosphäre. Gleichzeitig ist er eine relativ kostengünstige Möglichkeit (Vorhänge und Vorhangstangen gibt es online schon für wenig Geld), nicht ganz so schöne Wände, Fenster oder Kabel zu verstecken.

Auf der linken Seite, neben der Tür zum Schlafzimmer, steht ein Ficus Benghalensis, der auch vom Schlafzimmer aus zu sehen ist.

Mehr zum Schlafzimmer gibt es dann, sobald wir endlich passende Nachttische gefunden haben…

menu-salt-pepper-bottle-salzstreuer-salz-design-ferm-living-tischbein-table-leg-tisch-mingle-w68-schwarz-metall-chair-herman-black-schwarz-stuhl-marmor-tisch-interior-design2

Part two of our tour takes us to our largest room, the living room. It is the central area of our apartment – not only because the living room is always the main focus of an apartment, but because you get from here in our bedroom and our dressing room.

Last time I mentioned that we do not have a cellar and therefore need a lot of storage space in our apartment. But we have excluded the living room from that, because we wanted to keep it clean and purist, which means without large cabinets or shelves.

Let’s start from the very beginning. Before we moved into the apartment, we removed the wallpaper from the walls in the living room – ingrain wallpaper is aweful! Under the wallpaper, to our surprise, we were greeted by very cool concrete walls that we liked so much that we have left one wall like this.

That’s where you can find our sofa in honey yellow velvet from the small Dutch manufacturer Be Pure Home. We did not want a couch table that looks like a couch table, but something special (and that’s not so easy to find). Here we opted for the Neumann side table of Objekte unserer Tage, a young Berlin based design Studio. Depending on the viewing angle, the olive-colored steel table always looks different. We have attached a lamp from Menu on the wall. The model is called Warren and is made of brass. Instead of the standard bulb, we ordered the TR Bulb in matt. We wanted to hang a big picture on the the sofa, but one that not everyone has and which fits the style of the room. We share our office with a graphic designer who has made this beautiful silk—screen printing that is now on our wall. Under the sofa there is a grey pile carpet that looks a bit lighter or darker depending on the light. Next to it is a Ficus Lyrata.

We thought a lot about the color scheme. As we did in our last apartments, we worked together with Little Greene. Their color selection is really great and the colors are also very beautiful and of high quality and can also be applied very easily. After deciding which direction the colors should go, Little Greene sent us some color samples, which we then applied side by side on the wall. We left them on the wall for several weeks and asked you for your advice until e made our decision: four different colors – two for the living room and two for the bedroom.

We have painted the wall opposite the concrete wall in the color “Little Greene Three Farm Green“, a strong and dark green that goes along well with our white Carrara marble table. When we bought the table it was in a very bad condition so we restored it in painstaking manual labor. The tabletop lies on black metal legs from Ferm Living (Mingle Table Legs W68).
In addition we have black wooden chairs with black metal legs from Ferm Living (Herman Chair), which are contrasted by Mattiazzi’s oak chairs (MC5 Solo by Studio Nitzan Cohen).

Next to it we have set up a little bar. Whiskey, gin and vodka are in a black metal Plant Box from Ferm Living.

Let’s go back to the walls. After we had removed the wallpaper, we plastered the walls, which we did not want to leave as pure concrete. Since we liked the color of the plaster so much (we could not leave the plaster as it was because it was too coarse), we chose a color from Little Greene that comes as close to the color of the plaster as possible (Little Greene Welcome Pale). With this slightly warm white we painted the wall opposite the window. It reflects the incoming light and covers the room in a warm, pleasant light. On the left, next to the door to the bedroom there is a Ficus Benghalensis, which can also be seen from the bedroom.

Subscribe

* indicates required

Please select your language.

Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.
3 Kommentare
  1. Euer Wohnzimmer ist fantastisch geworden. Die Farbgestaltung und die minimalistische Ausstattung sind wunderbar und passen auch hervorragend zu euch. Dort würde ich mich auch wohl fühlen.
    👌🏻👌🏻🔝👌🏻👌🏻😁
    Gruß Micha aus dem Ruhrgebiet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.