Frank Lin #Muse

25/02/2018

Nun ist es soweit.
Sieben Semester Modestudium habe ich hinter mich gebracht und jetzt darf ich euch endlich meine Bachelor-Kollektion zeigen. Wie ich zu meinem Thema gekommen bin habe ich euch hier beschrieben. In meiner Arbeit geht es aber gar nicht so sehr darum, wer oder was ein guter oder ernstzunehmder Influencer ist. Es geht vielmehr um die Frage, ob Influencer Musen für Mode-Designer sein können.

english

Frank-Lin-Collection-Muse-Daniel Imasua-modelwerk-Influencer-Erik-kett-pma-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk-Frank-peeters-Imm

fashion design and creative direction
photography
styling
film and editing

models

FRANK LIN
JULIA SANG NGUYEN
FELIPE PALMA
PHILIPP KLEIBER

ERIK KETT pma
DANIEL IMASUA modelwerk
FRANK PEETERS imm

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk-Frank-peeters-Imm Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk

Der Begriff der Muse geht auf die Antike zurück. Die Muse war ursprünglich etwas Göttliches, das im Menschen das Künstlerische hervorrief. Später ließen sich Künstler von unerreichbaren Frauen und Männern zu kreativen Prozessen inspirieren. Wieso sollten sich im 21. Jahrhundert Künstler – und da gehören Modedesigner definitiv dazu – nicht von Influencern inspirieren lassen und sie so zu ihren Musen machen?

Ich habe es für meine Bachelor-Kollektion genau so gemacht.

Ich habe mich von drei Influencern, die ich persönlich sehr bewundere, inspirieren lassen. Sie waren meine Musen.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk

Im Internet haben wir, anders als im wahren Leben, eine größere Kontrolle über unsere Selbstdarstellung. Wir selbst bestimmen den Blickwinkel, können Aufnahmen vielfach wiederholen und diese schließlich digital nachbearbeiten. Das Ergebnis ist ein idealisiertes Abbild, das nicht unbedingt die Realität darstellt.

Der Influencer macht genau das.
Er nutzt die Macht der Bilder, kreiert Parallelwelten und beeinflusst damit Menschen. Die Beeinflussung kann viele Formen haben, auch wenn eine Form besonders oft hervorgehoben wird. Die, in der er andere beeinflusst, Dinge zu kaufen, die sie sonst wohl nicht gekauft hätten. Aber ein Influencer kann auch in anderen Bereichen Einfluss haben. Bereiche, die keinen kommerziellen Hintergrund haben. Und wenn sie den Künstler in seinem kreativen Prozess beeinflussen, dann sind sie gewissermaßen seine Musen.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk-Frank-peeters-Imm Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk-Frank-peeters-Imm

Für mich ist genau dieser Punkt interessant. Wie stellt sich eine Person selbst dar, wie inszeniert sie sich und zu welchem Zweck? Was sagt das über die Person aus?

In meiner Arbeit habe ich meine Musen in der digitalen Welt gesucht. Ich habe zu ihnen so gut wie keinen direkten Kontakt. Ich folgte ihnen und nahm, was sie mir mit Hilfe der sozialen Netzwerke und ihrer Blogs gegeben haben. Ohne es zu wissen sind sie die Quelle meiner Inspiration geworden. Denn alles, das sie über sich selbst preisgeben, jedes Bild, jede Bildunterschrift, hat eine Wirkung.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Frank-peeters-Imm Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma

Jordan Henrion, Henrik Lischke und Mikko Puttonen

In meiner Kollektion habe ich Elemente kombiniert, die meine Musen charakterisieren. Die einzelnen Looks sind nicht eindeutig einer Muse zuzuordnen. Viel mehr war es mir wichtig, die Einflüsse der Dreien zu kombinieren. Jordans sportliche Eleganz, Henriks Lässigkeit und Mikkos perfekte Ästhetik. Mein Ziel war es, eine Kollektion zu entwerfen, die aus unterschiedlichen Teilen besteht und die Möglichkeit bietet, wild zu kombinieren. Da alle drei die klassische Herrenmode auf ihre eigene Art und Weise dekonstruieren, setzte ich hier meine Grundlage.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Frank-peeters-Imm Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Daniel Imasua-modelwerk-Frank-peeters-Imm Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Frank-peeters-Imm

Kombiniert habe ich schöne cool-wool Stoffe mit Jersey-Stoffen und farblichen Akzenten. Weiche Silhouetten verbinden sich mit den Elementen klassischer und traditioneller Männermode und bieten vor allem eines: Bewegungsfreiheit. Auch wenn ich mit dem Element der Einschnürung spiele, um Körperpartien zu betonen, darf man sich in meiner Mode niemals eingezwängt fühlen. In meiner Stoffauswahl achtete ich somit darauf, dass ich eine Vielfalt fließender Stoffen habe, die in der Bewegung zum Leben erwachen.
Eine neue Art von Männlichkeit, die keine Angst vor Femininität hat.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Daniel Imasua-modelwerk

fashion design and creative direction FRANK LIN
photography JULIA SANG NGUYEN
styling FELIPE PALMA
film and editing PHILIPP KLEIBER

models
ERIK KETT pma
DANIEL IMASUA modelwerk
FRANK PEETERS imm

Ich bin sehr glücklich über diese Kollektion. Nicht nur, weil ich mich dieses Mal in keine Richtung habe lenken lassen, die nicht zu mir passt. Ich bin glücklich über all die Dinge, die ich während des Prozesses in vielerlei Hinsicht gelernt habe. Nicht nur handwerklich sondern vielmehr über mich selbst. Ich weiß ein Stück mehr wer und wo ich in Zukunft sein möchte und dafür hat sich die ganze Arbeit gelohnt.

Frank-Lin-Collection-Muse-Influencer-AMD-Model-Shooting-Julia-Sang-Nguyen-Felipe-Palma-boyspalm-nina-wagner-Erik-kett-pma-Frank-peeters-Imm

Frank Lin
#Muse

Now the time has come. I have spent seven semesters studying fashion and now I’m finally allowed to show you my bachelor collection. How I came to my topic, I have already described it to you here. My work is not so much about who or what is a good or serious influencer. It’s more about the question of whether influencers can be muses for fashion designers.

The concept of muse dates back to antiquity. The muse was originally something divine that evoked the artistic in man. Later, artists were inspired by inaccessible women and men to creative processes. Why should artists – and fashion designers definitely belong to them in the 21st century – not be inspired by influencers and make them their muses?

I did it the same way for my bachelor collection.

I was inspired by three influencers that I personally admire very much.
They were my muses.

On the Internet, unlike in real life, we have greater control over our self-expression. We ourselves determine the point of view, can repeat many shots and finally reprocess them digitally. The result is an idealized image that is not necessarily the reality.

The influencer does just that.
He uses the power of images, creates parallel worlds and thus influences people. The influence can have many forms, even if a form is highlighted very often. The one in which he influences others to buy things that they otherwise would not have bought. But an influencer can also influence other areas. Areas that have no commercial background. And if they influence the artist in his creative process, then they are, so to speak, his muses.

For me exactly this point is interesting. How does a person present himself, how does he present himself and for what purpose? What does that say about the person?

In my work I have searched for my muses in the digital world. I have almost no direct contact with them. I followed them and took what they gave me through the social networks and their blogs. Without knowing it, they have become the source of my inspiration. Because everything they reveal about themselves, every picture, every caption has an effect.

Jordan Henrion, Henrik Lischke und Mikko Puttonen

In my collection I have combined elements that characterize my muses. The individual looks are not unique to a muse. Much more, it was important to me to combine the influences of the three. Jordan’s sporty elegance, Henrik’s nonchalance and Mikko’s perfect aesthetics. My goal was to design a collection that consists of different parts and offers the possibility to combine wildly. Since all three deconstruct classic men’s fashion in their own way, I laid my foundation here.

I have combined beautiful cool-wool fabrics with jersey fabrics and color accents. Soft silhouettes combine with the elements of classic and traditional menswear and offer one thing above all: freedom of movement. Even if I play with the element of constriction to emphasize body parts, one should never feel constrained in my fashion. So in my selection of fabrics, I paid attention to the fact that I have a variety of flowing fabrics that come to life in the movement.
A new kind of manhood that is not afraid of femininity.

4 Comments

  • Patrick
    4 Monaten ago

    Großartige Arbeit von dir, von Philipp und dem gesamten Team! <3

  • 4 Monaten ago

    ??????????
    Eimfach nur wundervoll!

  • 4 Monaten ago

    Wow!Frank du kannst so unendlich stolz auf alles sein, was du geschaffen hast <3

    Fühl dich von Herzen gedrückt – denn auch du bist eine Muse.
    Durch deine Persönlichkeit. Deinen Charakter. Deine Ästhetik. Deine Arbeit. Deinen Mut. Einfach durch deine ganze Person.

    xx,
    deine Freunde Nina & Patrick

  • Michael Meißner
    4 Monaten ago

    Da hat sich doch die ganze Plagerei gelohnt….. Super Kollektion die man auch wirklich tragen kann. Nochmals ein großes Lob an dich und natürlich auch an Philipp ??????????

Leave A Comment

Related Posts