Die Corona-Krise hat den Nebeneffekt, dass wir gerade viel mehr Zeit zu Hause verbringen und gleichzeitig auch mehr Zeit haben, unser zu Hause noch schöner zu machen. Da hilft es, einen Blick auf die Interior Trends 2020 zu werfen.

english

Interior Trends 2020

Home Office

Die Corona Pandemie hat das Thema Home Office ganz unverhofft zu einem Interior Trend werden lassen, der auch noch wunderbar zur Tendenz passt, Räume multifunktional zu nutzen. Zunächst gilt es, bereits Vorhandenes durch kleinere Anschaffungen schnell Home-Office-fähig zu machen.
Wer weitsichtig denkt und darauf setzt, dass viele Chefs Home Office auch nach Corona möglich machen, schaut sich schon jetzt nach dauerhaften und bequemen Home Office Möbeln um.




Indoor meets Outdoor

Wer (gezwungenermaßen) viel Zeit zu Hause verbringt und zu den Glücklichen zählt, eine Terrasse oder einen Balkon zu haben, muss sich nicht einfach nur mit einfachen Garten-Möbeln aus dem Baumarkt begnügen. Indoor meets Outdoor heißt der Trend, bei dem der Wohnbereich vergrößert und auf Balkon und Terrasse ausgeweitet wird, indem man Möbel wählt, die nicht sofort nach Outdoor schreien. Im Idealfall sehen sie aus wie Designobjekte, die man auch in der Wohnung finden könnte.




Alt und Neu

Schon ein einzelnes Stück vom Flohmarkt kann einem Raum, der sonst nur aus Massenware aus dem schwedischen Möbelhaus besteht, Persönlichkeit und Charakter geben – und ihn dadurch sehr stark aufwerten. Im Vorteil ist hier, wer wertige Antiquitäten und versteckte Design-Klassiker von Müll unterscheiden kann.




Sehr alt – aber neu

Mit sehr alt sind hier antike Skulpturen gemeint – oder besser gesagt ihre Nachbildungen oder moderne Interpretationen. Der neuentdeckte Klassizismus sollte aber nicht zu streng ausgelegt werden – haltet es lieber ein bisschen verspielt. Vielleicht findet ihr auch Objekte, die auch noch eine Funktion haben.




Naturmaterialien

Erdige Naturtöne und Naturmaterialien geben dem Raum Wärme – und damit sind nicht unbedingt Wandfarben gemeint, sondern alles von Polstern, Vorhängen bis hin zu Tablewear und Möbeln. Mit Terracotta, Stein, Leinen oder Holz macht ihr in diesem Jahr alles richtig.




Tapete mit Muster

Die Zeiten, in denen nur schlichte, einfarbige Wände erlaubt waren, sind vorbei. 2020 ist das Jahr der gemusterten Tapeten. Dabei werden keine Grenzen gesetzt – solange sie sich in das Gesamtbild des Raumes einfügen.




Pflanzen

Pflanzen können einen Raum noch einmal eine ganz andere Atmosphäre geben. Dabei gilt in diesem Jahr: je mehr und je größer, desto besser. Pflanzen, mit denen man nichts falsch machen kann, sind Monstera und Ficus – egal ob als Gummibaum, Geigenfeige, Banyan-Feige.





The corona crisis has the side effect that we are currently spending a lot more time at home and at the same time we are having more time to make our home even more beautiful. It helps to take a look at the Interior Trends 2020.

Home office
The corona pandemic unexpectedly turned the home office theme into an interior trend that also fits wonderfully with the tendency to use rooms in a multifunctional manner. First of all, it is important to make already existing things quickly capable by smaller purchases. Those who think farsightedly and rely on the fact that many bosses also make home offices possible to Corona are already looking for permanent and comfortable home office furniture.

Indoor meets outdoor
Someone who (necessarily) spends a lot of time at home and is one of the lucky ones to have a terrace or balcony does not have to be content with simple garden furniture from the hardware store. Indoor meets outdoor is the trend in which the living area is enlarged and extended to the balcony and terrace by choosing furniture that does not immediately cry out for the outdoor. Ideally, they look like design objects that could also be found in the home.

Old and new
Even a single piece of the flea market can give personality and character to a room that otherwise only consists of mass-produced goods from a Swedish furniture store – and thereby greatly enhance it. Those who can distinguish valuable antiques and hidden design classics from garbage are in advantage.

Very old – but new
Very old here means ancient sculptures – or rather their replicas or modern interpretations. The newly discovered classicism should not be interpreted too strictly – keep it a bit playful. Maybe you will also find objects that still have a function.

Earth tones and natural materials
Strong, earthy natural tones give the room warmth – and not only wall colors are meant, but everything from upholstery, curtains to tablewear and furniture. If you then pay attention to natural materials such as terracotta, stone, linen or wood, you will not go wrong.

Wallpaper with pattern
The days, when only plain, single-colored walls were allowed, are over. 2020 is the year of the patterned wallpaper. There are no limits – as long as they fit into the overall picture of the room.

Plants
Plants can give a room a completely different atmosphere. The following applies this year: the more and the larger, the better. Plants with which you can’t go wrong are the Monstera and the ficus – whether as a ficus elastica, ficus lyrata, ficus benghalensis.

Subscribe

* indicates required

Please select your language.

Please install and activate Powerkit plugin from Appearance → Install Plugins. And activate Opt-in Forms module.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.