Livingwiththelins 6 NI’NA, Fitting und Katar

28/11/2017

Diesen Wochenrückblick schreibe ich während meinem Flug in den Oman. Ich erzähle euch, warum ich nach Stuttgart zum Frisör gehe und wie mein erstes Fitting verlaufen ist.

#LIVINGWITHTHELINS

NI’NA, Fitting und ein spontaner Trip via Katar nach Oman

english

#NI’NA

Bestimmt habt ihr euch schon gefragt, wieso wir immer von München nach Stuttgart fahren, um uns die Haare schneiden zu lassen. Klar, in München gibt es auch viele Friseure, aber keinem vertraue ich so sehr wie Nina Wagner.

Nina kenne ich, seitdem ich ganz klein war, sie ist in meiner Nachbarschaft in Stuttgart aufgewachsen und ich zähle sie bis heute zu meinen besten Freunden. Sie schneidet mir die Haare, seitdem ich 14 bin. Mit 16 bin ich bei ihrer Gesellenprüfung Modell gestanden und auch bei ihrer Meisterprüfung war ich wieder mit dabei. Vor ein paar Jahren ist sie nach München gezogen, um in einer neuen Stadt neue Erfahrungen zu sammeln.

Vor einem Jahr ist sie wieder nach Stuttgart zurückgekehrt. Sie hat ihren eigenen Laden im schönen Stuttgarter Süden eröffnet und hat somit den Schritt in die Selbstständigkeit erfolgreich gemeistert, denn der Laden läuft besser, als sie es sich wahrscheinlich je erhofft hat.

Ihren Laden hat sie genau nach ihren Vorstellungen gestaltet. Er ist hell, freundlich, mit vielen Akzenten aus naturbelassenem Holz eingerichtet und befindet sich direkt an der berühmten Zahnradbahn. Durch ihre Partnerschaft mit Aveda nutzt sie Pflegeprodukte, die komplett aus natürlichen Produkten gemacht werden und auf Tierversuche verzichten.

NI’NA
Liststraße 57
70180 Stuttgart
0711 6406195
www.bei-nina.de
Facebook @ninawagnerstuttgart
Instagram @ninawagnerstuttgart

#fitting

Zur Arbeit an einer Kollektion gehören mehrere Fittings. Dabei werden die Kleidungsstücke, die die Dozenten sonst nur von Zeichnungen kennen, an einem Menschen vorgeführt. Richtige Designer engagieren dafür Models, bei mir musste Philipp herhalten. Jedes Kleidungsstück wird zunächst einmal in einem Probestoff genäht. Dieser Nesselstoff kostet nicht viel, ist einfach zu nähen, sieht aber nicht gut aus. Es geht darum, zu schauen, ob man die Schnitte richtig konstruiert hat, also ob beispielsweise der Arm an die Schulter passt oder ob der Kragen an das Hemd passt und so weiter.
Außerdem fallen einem – und den Dozenten – Sachen auf, die auf dem Papier vielleicht doch besser aussehen, als dann am fertigen Kleidungsstück, sodass diese noch abgeändert werden können, bevor es an den richtigen Stoff geht.

Glücklicherweise hatten meine beiden Dozenten nur wenig an meinen Probeteilen auszusetzen, sodass ich nun endlich mit den richtigen Stoffen arbeiten kann.

#secretescape

Es ist der denkbar ungünstigste Zeitpunkt, um zu verreisen, wir haben es aber trotzdem getan und schreiben diesen Text hier gerade auf unserem Flug in den Oman. Qatar Airways hat uns gemeinsam mit der Hotelkette Shangri-La eingeladen anlässlich der neuen Destination Sohar im Oman.

Wir haben uns ja eigentlich ein Reiseverbot bis zur Abgabe der Bachelor-Kollektion auferlegt, haben mehrere Reisen sogar abgesagt, aber diese Reise mussten wir einfach machen. Der Oman steht seit über einem Jahr ganz weit oben auf unserer Bucket-List, deshalb mussten wir einfach ja sagen! Um mein Gewissen zu beruhigen, rede ich mir jetzt einfach ein, dass es vielleicht ganz gut ist, einfach mal abzuschalten und mit neuer Energie an die Arbeit zu gehen, und versuche, die nächste Woche einfach mal zu genießen.


#NI’NA
Surely you’ve been wondering why we always go from Munich to Stuttgart to get our hair cut. Of course in Munich there are also many hairdressers but I do not trust anyone as much as Nina Wagner.

I know Nina since I was a kid. She grew up in my neighborhood in Stuttgart and I call her one of my best friends. She cuts my hair since I’m 14. At the age of 16 I was modeled on her journeyman’s exam and did that again in her master exam. A few years ago she moved to Munich to gain new experiences in a new city.

One year ago she returned to Stuttgart. She has opened her own shop in the beautiful western part of Stuttgart and has thus successfully mastered the step into self-employment because the store is running better than she has probably ever expected.

She has designed her shop exactly to her wishes. It is bright, friendly, decorated with many accents of natural wood and is located near the famous rack railway. Through her partnership with Aveda she uses care products that are made entirely from natural products and without any animal testing.

NI’NA
Liststraße 57
70180 Stuttgart
0711 6406195
www.bei-nina.de
Facebook @ninawagnerstuttgart
Instagram @ninawagnerstuttgart

#fitting
Several fittings are needed to work on a collection. At the fittings the garments which the professors otherwise know only from drawings are presented on a person. Proper designers hire models, Phil had to serve me. Each garment is first sewn in a sample fabric. This toile fabric does not cost much, is easy to sew but does not look good. It’s all about looking if you’ve made the cuts correctly, for example, whether your arm fits your shoulder or whether the collar fits the shirt.

Sometimes you even realize that some things look better on the sketchbook than on the finished garments so you can odify them before you work with the real fabric.

Fortunately my two professors did not have much to criticize so I can finally start working with the right fabrics.

#secretescape
It is the worst possible time to travel but we did it anyway and I’m writing this text here on our flight to Oman. Qatar Airways has invited us in cooperation with Shangri-La Hotels to fly to the new destination in Oman: Zohar.

We had actually imposed a travel ban until the submission of the bachelor’s collection. We even canceled several trips but we had to make this trip. Oman has been on the top of our bucket list for more than a year so we just had to say yes! To reassure my conscience I’ll say to myself that maybe it’s good to just take a week off and get back to work with new energy.

Leave A Comment

Related Posts